• Anders eben
    Vera Nentwich
  • Ve
    ra
    Nen
    twich
    Bringt Spaß ins Leben
  • Leben
    Schreiben
    Eierkuchen


Anders eben

Die Welt der Vera Nentwich


Leben

Geschichten, die das Leben genauso geschrieben haben könnte. Figuren, die jeder so oder ähnlich kennt.

Schreiben

Mit Leidenschaft zu Geschichten geformt, die den Menschen schöne Stunden bereiten sollen.

Eierkuchen

Der etwas andere Blick auf die Welt und die Überraschungen, die bekanntlich das Leben bietet.

Live erleben
und selbst lesen.

Vera Nentwich

Herzlich willkommen!

Mein Name ist Vera Nentwich und ich schreibe über das Träumen, das Hoffen und die Winke des Schicksals. Manchmal gibt es auch Leichen. Alles mit einer gehörigen Portion Humor. Meine Hoffnung ist es, dir Inspiration, Hilfe und vielleicht den einen oder anderen Kick ins Leben zu geben.


Vera Nentwich - Autorin

Auch live zu erleben

Wusstest du schon?

Meine Lesungen sind nicht einfach nur Lesungen. Sie sind komödiantische Aufführungen meiner Geschichten, die ich mit einer Theaterregisseurin inszeniert habe.


Mehr zu den Lesungen

Meine Lieblinge

Die Bücher

Pseudonyme küsst man nicht

Pseudonyme küsst man nicht

Wenn du nicht an die Liebe glaubst.
+
Tote machen Träume wahr

Tote machen Träume wahr

Bienes dritter Fall
+
Liebe vertagen, Mörder jagen

Liebe vertagen, Mörder jagen

Bienes zweiter Fall
+
Tote Models nerven nur

Tote Models nerven nur

Bienes erster Fall
+
Kick ins Leben

Kick ins Leben

Das Schicksal will auch mal Spaß haben
+
Rausgekickt: Blaue Vögel

Rausgekickt: Blaue Vögel

Wenn das Schicksal keine Ahnung hat
+

Mein Blog

Artikel aus der Welt der Autorin


Wenn alles zu viel wird

Wenn alles zu viel wird

Leben Self-Publishing

Machen wir uns nichts vor, es gibt gemütlichere Hobbys als Bücher zu schreiben und sie im Selfpublishing zu veröffentlichen. Nicht das wir uns missverstehen: Ich liebe das, was ich tue. Aber ich muss auch gestehen, dass es Momente gibt, an denen ich nur noch einen riesigen Berg vor mir sehe und an meinen Zielen verzweifele.

Zum Artikel
Damit die Bude voll wird

Damit die Bude voll wird

Lesung Veranstaltung

Die erste Hürde ist genommen. Man ist eingeladen, eine Lesung zu halten. Die Freude ist groß, doch dann fängt die Arbeit erst an. Man muss sich nicht nur darauf vorbereiten, sondern man muss vor allen Dingen dafür sorgen, dass auch Zuschauer kommen. Doch wie kann man dies erreichen?

Zum Artikel
Mach doch einfach

Mach doch einfach

Leben Self-Publishing

Wenn ich so durch die Foren surfe und die Fragen lese, die dort zum Selfpublishing gestellt werden, dann bin ich das eine oder andere Mal recht überrascht. In vielen Fragen schwingt eine große Unsicherheit und manchmal gar Angst mit, einen verheerenden Fehler zu machen. Das Bedürfnis, sich umfassend zu informieren, ist verständlich. Doch wenn man sich durch die diversen Blogs liest, kann der Kopf schnell ins Qualmen geraten und Panik entstehen.

Zum Artikel
Wie der Buchhandel an dein Buch kommt

Wie der Buchhandel an dein Buch kommt

Buchhandel Self-Publishing

Die Strukturen im deutschsprachigen Buchhandel sind ziemlich starr und es herrscht oft Unkenntnis darüber, wie die einzelnen Teile des Prozesses ineinandergreifen. Da aber ein großer Teil der Selfpublisher Wert darauf legt, dass sein Buch im klassischen Buchhandel erhältlich ist, möchte ich im Folgenden die einzelnen Faktoren noch einmal detailliert ausführen.

Zum Artikel
Buchmarketing tut der Seele gut

Buchmarketing tut der Seele gut

Marketing Self-Publishing

Immer wenn ich irgendwelche Marketingaktivitäten starte und davon berichte, gibt es Kommentare, in denen der Erfolg der Aktion bezweifelt wird. Dabei wird als Erfolg immer eine Steigerung des Buchverkaufs erwartet. Doch so direkt wirken nur die wenigsten Aktivitäten.

Zum Artikel
Neue Leser erreichen - #BuchaufReisen

Neue Leser erreichen - #BuchaufReisen

Marketing Aktion

Wenn man in meinem Heimatort und Umgebung auf die Straße gehen und die Menschen fragen würde, ob sie Vera Nentwich kennen oder gar schon ein Buch von ihr gelesen haben, dann ist die Chance groß, dass die Befragten keine Ahnung haben, wovon man spricht. Fragt man außerhalb meines Heimatortes, ist es fast garantiert, dass niemand weiß, wer ich bin und was ich schreibe. Es muss also mein Ziel sein, die Menschen zu erreichen, die bisher noch nicht mitbekommen haben, dass es mich gibt. Was also tun?

Zum Artikel